JoomlaTemplates.me by HostMonster Reviews

25x Kunst im Einsatz

Category: Events 2018
Published: Friday, 27 April 2018
Written by Super User

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

 

 

Es war schlicht gesagt ein großartiger Abend in der Wallenstein Kaserne in Götzendorf als zum 25. Mal zur Kulturreihe Kunst im Einsatz geladen wurde. Mit Daisy Gold und Manfredo Weihs waren wieder äußerst renommierte Künstler an Bord und mit den Dornrosen ein Highlight des musikalischen Kabaretts. Wie sehr die Kulturreihe in der Region geschätzt wird, zeigte sich am Veranstaltungssaal, der seine Kapazitätsgrenzen erreichte und an den hochrangigen Persönlichkeiten, die an der Veranstaltung teilnahmen. Bezirkshauptmann Dr. Peter Suchanek, Gen iR Mag. Günter Höfler, Heeressprecher Obst Mag. Michael Bauer, Bgm Peter Hofinger (Schönkirchen-Reyersdorf), Dr. Gerhard Dickinger (UNIQA) und zahlreiche weitere Gäste erfreuten sich erneut eines außergewöhnlichen Kulturerlebnisses hinter Kasernenmauern.

Goldene Ehrennadel
Bevor die Dornrosen ihr musikalisches Kabarettfeuerwerk zündeten erhielt Gen iR Mag. Günter Höfler noch von Obst Claus Amon die Goldene Ehrennadel des AUTINT verliehen. Diese Auszeichnung erhalten Künstler für 15 absolvierte Truppenbetreuungen im Ausland, Partner nach 25 Jahren Partnerschaft sowie auserwählte Persönlichkeiten, die sich besonders um die Garnison Götzendorf verdient gemacht haben.

 

 

Künstler im Focus
Daisy Gold ist ein echtes Münchnerkindl, das 1989 nach Wien ins schöne Österreich gekommen ist. Sie besitzt einen Abschluss der Akademie für grafisches Gewerbe und hat anfangs in den Bereichen Werbung, Design und Architektur gearbeitet. Im Lauf der Zeit hat sie ihren Arbeitsbereich um Kinderbuchillustrationen und naturwissenschaftliche Darstellungen erweitert, seit 2011 steht die Ölmalerei im Brennpunkt ihres Schaffens.
Manfredo Weihs hat eine Ausbildung als selbständiger Fotograf absolviert. Prägend in seinem künstlerischen Leben war die experimentelle Arbeit mit „SW-Polaroid“. Seine Bilder entstehen in einem kreativen Prozess, in der Interaktion zwischen Künstler und Modell in der Lichtquellen und Lichtinszenierungen immer wieder eine zentrale Rolle spielen
Im Jahr 2013 gründeten Daisy Gold und Manfredo Weihs ihr gemeinsames Atelier Coolpool. Sie beschäftigen sich mit der Verbindung und Kombination der Kunstformen Malerei und Fotografie. Aus ihrer Zusammenarbeit entstanden bereits viele Ausstellungen, sowohl im In- als auch im Ausland, als auch ein bemerkenswerter Werkkatalog. Bis Ende September sind einige ihrer exzellenten Werke nun in der Wallenstein Kaserne zu bewundern.

 

 

Dornrosen
Die drei Schwestern Katharina, Christine und Veronika Schicho stehen seit 2001 gemeinsam auf der Bühne. Sie zaubern Weiblichkeit, Charme, Natürlichkeit und sehr viel Musikalität in die sonst eher maskulin geprägte Kabarettlandschaft!

 

 

Ihre Themen sind jene, die sich ihnen im Alltag quasi aufdrängen. So suchen sie nach Lösungen, wie sie das Leben sinnvoll verbringen können, sinnieren über die ambivalente Rolle der Frau in der Gesellschaft, singen ironisch über das älter werden, suchen nach Werten, parlieren über Mensch, Kind und Kegel. Zitat Ottfried Fischer: „Gitarre, Geige, Bass, das wird ein Spaß!“

 

Teilstueck10
Teilstueck11
Teilstueck4
Teilstueck5
Teilstueck6
Teilstueck7
Teilstueck9
1/7 
start stop bwd fwd

 

Hochstimmung
Die sehenswerten Werke von Daisy Gold und Manfred Weihs sowie der viel bejubelte Auftritt der Dornrosen ließen ein begeistertes Publikum zurück, das nach dem hervorragende Buffet einen gemeinsamen Wunsch hatte: Bitte weitermachen!

 

Kunst im Einsatz darf auf keinen Fall beendet werden! Zum Ausdruck wurde dies auch im Gästebuch gebracht, in dem auf die Veranstaltung wahre Lobeshymnen gesungen wurden. Die Organisatoren verstehen dies als eindeutigen Auftrag auch im Herbst wieder Kunst und Kultur dorthin zu bringen, wo sie keiner vermuten würde: Hinter die Mauern einer Kaserne.

www.ateliercoolpool.at
www.dornrosen.at

 

Hauptquartiersteile KFOR 38 verabschiedet

Category: Events 2018
Published: Thursday, 29 March 2018
Written by Super User

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Im Rahmen der KFOR Einsatzvorbereitung werden die Angehörigen des Hauptquartiers in der Auslandseinsatzbasis in Götzendorf ausgebildet. Am Donnerstag, 29 03 18, wurden diese rund 20 Soldaten nun vom Kommandanten der Auslandseinsatzbasis, Obst Claus Amon, in einem kleinen Festakt verabschiedet. Nach der Meldung erfolgte unter den Klängen der österreichischen Bundeshymne die Flaggenparade.

 

06a KFOR 


Obst Amon bedankte sich in seiner Ansprache für die gezeigten Leistungen bei der Einsatzvorbereitung , die jeden einzelnen Kontingentsangehörigen fit für die entsprechenden Aufgaben in der Mission gemach hat. Sein Dank galt aber auch dem Ausbildungsteam unter der Leitung von Mjr Armin Kaufmann, das mit seiner Erfahrung und seinem Einsatz Garant für die bestmögliche Ausbildung ist.

 

06d KFOR


Obst Amon zeigte sich überzeugt davon, dass auch dieses Kontingent die hervorragende Reputation Österreichs bei den Auslandsmissionen hochhalten wird. Sein größter Wunsch sei aber die unversehrte und gesunde Rückkehr aller Kontingentsangehörigen in ihre Heimat. Ein gemeinsames erweitertes Frühstück beendete den Festakt.

 

06e KFOR

 

Fotos: Kpl Dominik Soldatitsch

25x Kunst im Einsatz!

Category: Events 2018
Published: Friday, 16 February 2018
Written by Super User

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein schönes Jubiläum feiert die Kulturreihe „Kunst im Einsatz“ am 25. April. Bestens zum Datum passend findet an diesem Tag die 25. Veranstaltung in der Wallenstein Kaserne statt. „Kunst im Einsatz“ hat sich mit dem Konzept moderne Kunst hinter Kasernenmauern zu bringen und damit einen spannenden Dialog zwischen zwei verschiedenen Welten zu erzeugen äußerst erfolgreich in der Region und der Kunstwelt etabliert. Dies verdankt die Kulturreihe vor allem den Künstlerinnen und Künstlern die zu Gast waren, sind doch große Namen wie Prof. Frank Hoffmann, Erwin Steinhauer, Wilfried Ploderer, Kabarett Gimpel oder Prof. Ernst Fuchs darunter.

daisy manfredo



Auch die Veranstaltung am 25. April wird sich bestens in den Reigen außergewöhnlicher Künstlerinnen und Künstler einpassen. Die Ausstellung wird von Daisy Gold und Manfredo Weihs gestaltet werden, auf der Bühne werden die charmanten Dornrosen so manche Spitze gegen die etablierte Männerwelt versprühen.

Bionicle Onua



Beim kreativen Duo Daisy Gold und Manfredo Weihs prallen Malerei und Fotografie aufeinander. Manchmal autark, immer öfter aber als spannendes Duett, getreu ihrem Motto „Aus eins und eins wird mehr als zwei“. Gemeinsam betreiben sie in Wien auch die Galerie Coolpool die stets mit hochkarätigen Ausstellungen zu einem Besuch verführt. Ihre Ausstellung in der Wallenstein Kaserne wird sicherlich einen weiteren Meilenstein in der Geschichte von „Kunst im Einsatz“ setzen.

Dornrosen



Über die Dornrosen braucht man eigentlich nicht viele Worte zu verlieren. Seit 2001 stehen die drei Schwestern Katharina, Christine und Veronika Schicho auf den Brettern die die Welt bedeuten, fünf Mal waren sie auch schon im Rahmen der Truppenbetreuung im Auslandseinsatz. Damit sind die Dornrosen auch stolze Trägerinnen der AUTINT Ehrennadel in Bronze.

„Gitarre, Geige, Bass! Na das wird ein Spaß!“, sprach der Bulle von Tölz, Ottfried Fischer. Und wer sich davon persönlich überzeugen möchte ist sehr herzlich zur 25. Veranstaltung unserer Kulturreihe Kunst im Einsatz eingeladen.


Mittwoch, 25. April 2018 – 1900 Uhr
Ausstellung Daisy Gold & Manfredo Weihs
www.ateliercoolpool.at
Die Dornrosen – Best of!
www.dornrosen.at
Anmeldungen unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Foto Dornrosen: Manfredo Weihs
Foto Gold & Weihs: Helmut Gekle

Ehrennadel in Gold verliehen

Category: Events 2018
Published: Wednesday, 14 February 2018
Written by Super User

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Für die Verantwortlichen im Austrian Armed Forces International Centre ist eine aktiv gelebte Partnerschaft sowie der ausgezeichnete Kontakt zu den Künstlern im Einsatz für den Frieden eine äußerst wertvolle Aufgabe der mit viel Freude und Engagement nachgekommen wird.

 

 04a ehrennadel partner
 Die neuen Träger der Ehrennadel in Gold (v.l.): Roland Schwaighofer, Karl Stradner, René Gabauer,
Obst Claus Amon, Helmut Hafner und Bgm. Peter Hofinger

 

Die Wertschätzung für diese Master Minds wird nicht nur mit der Organisation oder der Teilnahme an gemeinsamen Aktivitäten ausgedrückt, sondern sie bekommt mit der Ehrennadel des AUTINT auch noch eine ideelle Facette. Wie bei den olympischen Spielen gibt es die Ehrennadel in Bronze, Silber und Gold.

Bei den Künstlern gibt es Bronze für fünf Truppenbetreuungen, Silber für zehn und Gold für 15. Den Goldstatus haben bis dato nur Gloggi & Schicho vulgo Kabarett Gimpel mit sagenhaften 20 Truppenbetreuungen erreicht, die bronzene Ehrennadel tragen u.a. Prof. Frank Hoffmann, VerN von den Uptown Monotones, Die Dornrosen oder Die Mooskirchner, Die Schnürer Buam und die Real Holy Boys.

Bei den Partnern zählen die Jahre und so wird die Ehrennadel in Bronze für fünf, in Silber für 10 und in Gold für 15 Jahre gelebter Partnerschaft vergeben. Seit heuer befinden sich alle vier Partner, die Wirtschaftskammer Steiermark (1981), Canon (1989), UNIQA (1990) und die Marktgemeinde Schönkirchen Reyersdorf (1993) im Goldstatus.

Im Rahmen eines gemeinsamen Mittagessens würdigte der Kommandant AUTINT, Obst Claus Amon, die seit Jahrzehnten vorhandenen exzellenten Beziehungen, die aus offiziellen Partnern gute Freunde gemacht hat.

Und so wurden in den erlauchten Kreis der Träger der Ehrennadel in Gold mit 13. Feber Helmut Hafner (Canon), Roland Schwaighofer und René Gabauer (UNIQA) sowie Bgm. Peter Hofinger und Karl Stradner (Markgemeinde Schönkirchen-Reyersdorf) aufgenommen.

Das AUTINT freut sich auf weitere lange Jahre der Partnerschaft und wird auch in Zukunft bemüht sein, mit spannenden Aktivitäten die Freundschaften weiter zu vertiefen.

 

Ehrennadel in Bronze

Mag. Helmut Hüller     (Kabarett Hüller)
Prof. Frank Hoffmann     (Schauspieler, Intendant)
Katharina, Christine & Veronika Schicho    (Die Dornrosen)
Werner Posekany (VerN)     (Uptown Monotones, Rising Girl)
Hans Enzinger, Franz Joham, Norbert Mang    (Schnürer Buam)
Jonny Fink    (Two4Fun)
Helmut Freydl, Erich Kleindienst, Karl Peter Raneg, Alen Ojcinger, Gorazd Topolovec    (Die Mooskirchner)
Manuel Graf, Harald Huber, Andreas Mayerhofer, Andreas Zehetner, Harald Weissengruber    (Rioters)
Mag. Toni Matosic, Pete Art    (Real Holy Boys, Monti Beton)
Alexander Wessely     (Militärdekan, Schauspieler)
Thomas Techt     (Grodaus)
Markus Pfandl,  Matthias Mitteregger    (Forfränzs)

Ehrennadel in Silber

Dir. Karl Mutzer    (UNIQA)
Bgm. Peter Hofinger    (Schönkirchen-Reyersdorf)
DI Peter Baldauf    (CANON)
Helmut Hafner    (CANON)

Ehrennadel in Gold

Dkfm Harry Tomek    (OMV)
Eduard Hamersky    (OMV)
Fritz Schicho, W. Vollmann    (Kabarett Gimpel)
Dr. Gerhard Dickinger    (UNIQA)
Ing. Josef Herk    (WKO Stmk)
Mag. Wilfried Leitgeb (verstorben)    (WKO Stmk)
Helmut Hafner    (CANON)
Roland Schwaighofer    (UNIQA)
René Gabauer    (UNIQA)
Bgm. Peter Hofinger    (Schönkirchen-Reyersdorf)
Karl Stradner    (Schönkirchen-Reyersdorf)

 

EUFOR-Kontingent verabschiedet

Category: Events 2018
Published: Thursday, 01 February 2018
Written by Super User

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Am 1. Feber wurden vom Kommandanten AUTINT, Obst Claus Amon, die Soldatinnen und Soldaten des neuen EUFOR-Kontingents verabschiedet. Für sie geht es in wenigen Tagen in den Einsatzraum Bosnien-Herzegowina, wo sie in Sarajewo im Camp Butmir stationiert sind.

 

Verabschiedung EUFOR 8164

 

Die Grundlagen für den Einsatz der internationalen Friedenstruppe in Bosnien und Herzegowina sind im Vertrag von Dayton und in den UN-Resolutionen 1031 und 1088 geregelt. Weil neben dem Kosovo vor allem die friedliche Entwicklung Bosnien und Herzegowinas für Österreich von besonderer Bedeutung ist, beteiligt sich das Bundesheer seit 1996 an der Mission.

 

Verabschiedung EUFOR 8159

 

Bis Dezember 1995 erfolgte der Einsatz unter dem Kommando der NATO und hieß IFOR (Implementation Force), ab 1996 SFOR (Stabilization Force). Mit Jahresende 2004 übernahm die EU die Mission, die seither unter dem Namen EUFOR/ALTHEA läuft.

 

Verabschiedung EUFOR 8155

 

Seit Dezember 2004 stehen die österreichischen Soldaten in Bosnien und Herzegowina unter dem Kommando EUFOR/Althea der Europäischen Union. Gemeinsam mit ihren Kameraden aus vielen anderen Nationen - vor allem aber aus der EU - unterstützen sie die Umsetzung des Dayton-Abkommens. Auf diese Weise leistet Österreich einen wesentlichen Beitrag, um dem Balkan-Staat auf seinem Weg in eine friedliche und demokratische Zukunft zu helfen.

Fotos: Vzlt Werner Wukoschitz