JoomlaTemplates.me by HostMonster Reviews

Stabschef zum Oberst befördert

Category: Events 2014
Published: Thursday, 03 July 2014
Written by Super User
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der stellvertretende Kommandant und Leiter der Stabsarbeit in der Auslandseinsatzbasis, Karl Wolf, wurde mit 1. Jänner 2014 zum Oberst befördert. Wolf versieht seit 26 Jahren in Götzendorf Dienst. Ausgemustert ist er zur Panzerpionierkompanie der ehemaligen 9. Panzergrenadierbrigade, nach deren Auflösung erfolgte die Verwendung als Ausbildungsleiter und Trainer im neu aufgestellten Kommando für Internationale Einsätze. Nach der Verlegung des Kommandos nach Graz und der Implementierung des Zentrum Einsatzvorbereitung in Götzendorf wurde Wolf erst Referatsleiter allgemeine Ausbildung ehe er 2005 auf den Posten des stellvertretenden Kommandanten und Leiter Stabsarbeit berufen wurde. Diese Funktion nimmt Wolf auch seit der Formierung der Auslandseinsatzbasis 2010 ein. International hat Wolf 94/95 bei UNFICYP, 97/98 bei der UNTSO in der Oberserver Group Lebanon, 99 bei ATHUM Alba, 04/05 bei EUFOR und 10/11 als Kommandant bei UNDOF gedient. Wolf ist verheiratet und Vater von einer Tochter und einem Sohn, der 2013 als Leutnant nach Bruckneudorf ausgemustert ist.

Obst Karl Wolf im Anflug zum Dienst

 

Sein größtes Hobby ist das Motorradfahren am liebsten abseits jeder Straße im unwegsamen Gelände. Und wenn das Motorrad dabei die bekannte Farbe Orange trägt, schlägt sein Hard-Enduro-Herz um einiges höher.

 

Obstlt Helmut Gekle, S5 AUTINT

Foto: privat

 

Roseggers Waldheimat

Category: Events 2013
Published: Thursday, 03 July 2014
Written by Super User
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

 

Es ist schon Tradition, dass im Dezember die Angehörigen der Auslandseinsatzbasis die Möglichkeit haben an einer Adventwanderung teilzunehmen.Am 17. Dezember 2013 ging es in Roseggers Waldheimat nach Krieglach. Der Begriff  Waldheimat und der Name Peter Rosegger sind heute nahezu untrennbar miteinander verbunden. 1877 erschien Peter Roseggers gleichnamiges Buch, eine erste große Sammlung seiner Kindheits- und Jugenderinnerungen. Abgesehen vom großen Erfolg dieses Werkes, ergab sich mit diesem Elaborat ein weiterer ungeahnter Effekt: Rosegger machte damit seine engere Heimat im gesamten deutschen Sprachraum bekannt.

 
  Ein wärmender Punsch belohnte den schweißtreibenden Anstieg zu Roseggers Waldheimat.

 

Ein fordernder Anstieg zum Geburtshaus wurde für die Teilnehmer mit einem Glas Punsch belohnt, eine Führung durch das Anwesen der Roßeggers, gab Einblick in das harte Leben einer Bergbauernfamilie Ende des 19. Jahrhunderts. Da Peter Rosegger eher schwächlich war erlernte er den Beruf des Schneiders ehe sein Talent erkannt wurde und er sich literarisch betätigen konnte. Das scharfe ß ließ er genau so hinter sich wie seinen Beruf, mit dem runden s in seinem Namen wurde er zu Steiermarks größtem Heimatdichter.

Nach Einbruch der Dunkelheit ging es in einem Fackelmarsch zurück ins Tal, wo in Krieglach ein geselliges Beisammensein die Adventwanderung 2013 beendete.

 

Obstlt Helmut Gekle, S5 AUTINT

Foto: Vzlt Werner Wukoschitz

Buchpräsentation Künstler im Einsatz für den Frieden 2014

Category: Events
Published: Wednesday, 02 July 2014
Written by Super User
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

 

Beendigung des UN-Einsatzes am Golan

Category: Events 2014
Published: Wednesday, 02 July 2014
Written by Super User
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

 Am Donnerstag den 13. Juni 2013 wurden jene Soldaten/innen die für die nächste Rotation AUTCON/UNDOF vorgesehn gewesen wären, persönlich von Oberst Claus Amon dem Kommandanten AUTINT und Oberstleutnant Karl Wolf, Stellvertretender Kommandant, in Götzendorf verabschiedet. Mit viel Demut wurde diese Verabschiedung begangen, denn fast 40 Jahre dauerte mittlerweile dieser Auslandseinsatz des Österreichischen Bundesheeres und viele Erinnerungen ließen bei einigen Soldaten/innen kein Auge trocken.

 

Japan zu Gast

Category: Events 2012
Published: Monday, 30 June 2014
Written by Super User
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

 

no picture
Obst Amon (Bildmitte) mit Obst Akiba (2. v.l.) und Obst Koitabashi (5. v.l.) bei der Präsentation der Ausrüstung

In Begleitung des japanischen Militärattaches in Österreich, Obst iG Junji Koitabashi, besuchte der Kommandant des japanischen Peacekeeping Training und Education Centres (PTEC), Obst iG Mizuho Akiba das Austrian Armed Forces International Centre in Götzendorf.

Read more: Japan zu Gast