Aller guten Dinge sind 3

Category: Events 2020 Published: Tuesday, 04 February 2020 Written by Super User
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Am Dienstag, 04 02 2020, standen drei sogenannte Kleinkontingente im Mittelpunkt des Geschehens. Bereits um 07.30 Uhr begrüßte der Stellvertretende Kommandant, Obst Karl Wolf, die Angehörigen des neuen EUFOR-Kontingents, das derzeit die Ausbildung in der Auslandseinsatzbasis durchläuft.

20200204 200204 Verabschiedung EUFROR AO2I4739

 

Die Grundlagen für den Einsatz der internationalen Friedenstruppe in Bosnien und Herzegowina sind aktuell im Vertrag von Dayton und in der UN-Resolution 2384 geregelt. Weil neben dem Kosovo vor allem die friedliche Entwicklung Bosnien und Herzegowinas für Österreich von besonderer Bedeutung ist, beteiligt sich das Bundesheer seit 1996 an der Mission. Seit Dezember 1995 erfolgte der Einsatz unter dem Kommando der NATO und hieß IFOR („Implementation Force“), ab Dezember 1996 SFOR („Stabilization Force“). Mit Jahresende 2004 übernahm die EU die Mission, die seither unter dem Namen EUFOR/ALTHEA läuft.

 

20200204 200204 Verabschiedung EUFROR AO2I4723

 

EUTM Mali & RSM Afghanistan

Nach der Begrüßung des EUFOR-Kontingents stand die Verabschiedung der Kontingentsangehörigen der European Union Training Mission Mali (EUTM Mali) und der Resolute Support Mission (RSM) am Programm. Diese Soldaten werden sich in wenigen Tagen auf den Weg nach Afrika bzw. nach Afghanistan machen.

Das Österreichische Bundesheer unterstützt in Mali den Wiederaufbau und die Reorganisation des Sicherheitssektors. Dadurch sollen nachhaltige, lokale Strukturen geschaffen werden, die eigenverantwortlich den Schutz der malischen Bevölkerung vor gewaltsamen Übergriffen und insgesamt Rechtsstaatlichkeit garantieren. Seit März 2013 beteiligt sich das Bundesheer an dieser Trainingsmission der Europäischen Union.

20200204 200204 Verabschiedung MALI RSM AO2I4742

 

Mit 16 Soldaten ist das Österreichische Bundesheer auch in Afghanistan
bei der NATO geführten Resolute Support Mission in Afghanistan im Einsatz.
Die Resolute Support ist eine am 1. Januar 2015 begonnene Mission zur Ausbildung und Beratung sowie Unterstützung der afghanischen Sicherheitskräfte als Folgemission des am 31. Dezember 2014 beendeten Einsatzes der International Security Assistance Force.

Die Ausbildung der Kontingentsangehörigen wird von den Experten der Auslandseinsatzbasis sowie dienstzugeteilten Fachkräften national und international durchgeführt. Damit ist eine bestmögliche Vorbereitung für diese fordernden Missionen garantiert.

Hits: 69