Opening Ceremony BlueFlag 2022

Category: UNMEM2022 Published: Friday, 01 July 2022 Written by Super User
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Am heutigen Tag war Lindau ein Ort internationaler Begegnungen. Die Kursteilnehmer und Instruktoren des 5.UNMEM/MilObs-PO aller 4 Trainingscenter, aus der Schweiz, Deutschland, Niederlande und Österreich trafen erstmalig aufeinander. Verschiedenste Uniformen und Nationen prägten das Bild der Stadt am See.
Am Vormittag bekamen die angehenden Militärbeobachter und Instruktoren ein Missionbriefing im Hospiz von Lindau.

 

image001
image002
image003
image004
image005
image006
image007
image008
image011
image012
image013
image014
image015
image016
01/14 
start stop bwd fwd


Im Anschluss wurde vor der beeindruckenden Kulisse des Bodensees Aufstellung zur Opening Ceremony eingenommen. 153 Soldatinnen und Soldaten aus 52 Nationen sind hier für den Beginn der Abschlussübung eingetroffen und boten den zahlreichen Zusehern ein beeindruckendes Bild.
Der Kommandant des deutschen Vereinte Nationen Ausbildungszentrums der Bundeswehr, Obst Werner Klaffus, begrüßte die anwesenden Gäste und Kursteilnehmer.
Der militärisch Höchstanwesende Offizier, der holländischen Armee Brigade General Blacquire zeigte mit seinem Besuch und seinen Worten Anerkennung für diese einzigartige Ausbildung.
Staatssekretärin Margaretha Sudhof aus dem Bundesverteidigungsministerium nannte die Übung ein Vorbild internationaler Zusammenarbeit. Sie ging auch auf die Rolle von Frauen in Friedenssicherungsmissionen ein.

 


Die Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Eva Högl, und Lindaus Oberbürgermeisterin Dr. Claudia Alfons sprachen ebenfalls zu den Angetretenen. Die Oberbürgermeisterin der Stadt Lindau wandte sich ihn ihrem Grußwort direkt an die Soldatinnen und Soldaten.
Diese Feier bot einen würdigen Beginn der Abschlussübung, welcher von dem Heeresmusikkorps Ulm musikalisch umrahmt wurde. Die Hymnen der 4PCE-Nationen, klangen angenehm über den See und durch die Straßen der Stadt und beendeten feierlich den Festakt.
Nach dem Abtreten bezogen alle Teile wieder ihre Teambases im Übungsraum Bodensee. Die nächsten Tage werden für die angehenden Militärbeobachter fordernd, in verschiedensten Szenarien werden sie die Möglichkeiten haben, ihr erlerntes Wissen und Verhalten anzuwenden. 

 

Hits: 125